Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e.V.
Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin
und Internationale Gesundheit e.V.
 

Neues aus der DTG

"Poliomyelitis": Aktualisierung der Impfempfehlungen Stand August 2018

Aufgrund neuer Informationen der WHO müssen die Polio-Impfempfehlungen angepasst...

Weiterlesen...

Stellungnahme des StAR zum neuen WHO Tollwut-Impfschema

Der "Ständige Ausschuss Reisemedizin der DTG (StAR)" mit den darin vertretenen T...

Weiterlesen...

DTG-Empfehlungen 2018 zur Malariaprophylaxe und zu Reiseimpfungen verfügbar

Der Ständige Ausschusss Reisemedizin der DTG hat die Empfehlungen zur Malariapro...

Weiterlesen...

Erneute Ebola-Virus-Erkrankungsfälle in der DR Kongo

In der Provinz Nord-Kivu in der Demokratischen Republik Kongo sind neue Fälle vo...

Weiterlesen...

Deutschlands Forschungsbeitrag zu vernachlässigten Tropenkrankheiten (NTDs) erstmals umfassend ausgewertet

Als Grundlage für eine Intensivierung der Forschung zur besseren Bekämpfung der...

Weiterlesen...

Gelbfieberfälle auf Ilha Grande in Brasilien

GeoSentinel berichtet über mehrere Gelbfieberfälle bei ungeimpften Reisenden, di...

Weiterlesen...

ANGOLA: Aktuelle Forderung für Impfnachweise

Hinweis der Deutschen Botschaft Pretoria: Die Republik Angola fordert bei der Ei...

Weiterlesen...

Neues zur Gelbfieber-Impfung für Sansibar

Mitteilung des Auswärtigen Amtes (update 21.2.18)  "Die tansanische Botscha...

Weiterlesen...

Engpässe bei der Lieferung von Impfstoffen

  Das Paul-Ehrlich-Institut veröffentlicht eine wöchentlich aktualisierte L...

Weiterlesen...

Reisemedizinische Empfehlungen der DTG zu Zika-Virus

Alle wichtigen Informationen entnehmen Sie bitte aus dem aktuellen Merkblatt des...

Weiterlesen...

DTG unterstützt Forderung nach Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Globalen Gesundheit

Die DTG hat sich den Empfehlungen einer Reihe von NGOs und Wissenschaftsorganisa...

Weiterlesen...

Gültigkeitsdauer der Gelbfieber-Impfung

Strategic Advisory Group of Experts (SAGE) on Immunization bei der WHO wurde am...

Weiterlesen...

Preis für Tropenmedizin der DTG
 
Die Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit (DTG e.V.) schreibt 2018 wieder den Preis für  Tropenmedizin zur Förderung jüngerer Wissenschaftler aus. Der Preis wird für besondere wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Tropenmedizin und/beziehungsweise der internationalen Gesundheitswissenschaften verliehen und ist mit 5000 Euro dotiert. Bewerbungen und Vorschläge richten Sie bitte bis zum 30.11.2018 an den Schriftführer der DTG:

Prof. Dr. Bernhard Fleischer

Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin

Bernhard-Nocht-Straße 74

20359 Hamburg

Einzureichen sind in 3-facher Ausfertigung:

·        Lebenslauf

·        Liste der Publikationen

·        die für die Bewerbung wesentlichen Veröffentlichungen

·        Zusammenfassung der wissenschaftlichen Leistungen (maximal eine DIN-A4-Seite), aufgrund derer die Bewerbung eingereicht wird.

Die Bewerber sollten nicht älter als 40 Jahre alt sein, wobei Erziehungszeiten berücksichtigt werden. Die Entscheidung des Vorstands der Gesellschaft über die Auswahl des Preisträgers ist endgültig. Der Rechtsweg bleibt ausgeschlossen. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Jahrestagung der DTG in München vom 4. - 6. April 2019 statt.

 

 

 

Preisträger seit 1993

 

Preis für Tropenmedizin 2016

Michael-Ramharter-2

Prof. Michael Ramharter: Klinische Entwicklung von Malaria-Medikamenten in Afrika

Preis für Tropenmedizin 2014

Dr. Valerie D´Acremont

Frau Dr. Valerie D´Acremont: „Algorithmen zur Diagnostik und Therapie der Malaria und anderer fieberhafter Erkrankungen unter einfachen Bedingungen“


Preis für Tropenmedizin 2012

Dr. Benjamin Mordmüller

Dr. Benjamin Mordmüller: "Entwicklung einer neuen Malaria-Vakzine - vollständiges Phase I-Programm des Vakzinekandidaten GMZ2"


Preis für Tropenmedizin 2009

Professor Dr. med. Esther von Stebut-Borschitz

Frau Prof. Dr. med. Esther von Stebut-Borschitz: "Untersuchungen zur Immunologie der Leishmaniose."[mehr


Preis für Tropenmedizin 2007

PD Dr. med. Frank Mockenhaupt

PD Dr. med. Frank Mockenhaupt: "Klinisch-epidemiologische Bedeutung humangenetischer Faktoren für die Infektion mit Plasmodium falciparum"


Preis für Tropenmedizin 2005

Dr. Kai Matuschewski: "Molekulare Mechan-ismen der Invasion des Malaria-Erregers in Leberzellen"[mehr]


Preis für Tropenmedizin 2003

Dr. Alfons Renz: "Untersuchungen zur Mikroepidemiologie und Bekämpfung der Onchzerkose in Kamerun."


Preis für Tropenmedizin 2001

PD Dr. Thomas Jelinek, München: "Molekulare Surveillance von Medikamentenresistenz bei Plasmodium falciparum."


Preis für Tropenmedizin 1999

PD Dr. Achim Hörauf: "Immunologie der Filariosen im Allgemeinen und Untersuchungen zur Therapie der Onchocerciasis durch Elimination der Wolbachia aus den Würmern im Speziellen"


Preis für Tropenmedizin 1997

Dr. Matthias Leippe: "Molekulare Grundlagen der Pathogenität von Entamoeba histolytica."


Preis für Tropenmedizin 1995

Dr. Michael Lanzer: "Mechanismen der Antigenvariation von Plasmodium falciparum"


Preis für Tropenmedizin 1993

Dr. Egbert Tannich: "Untersuchungen zur Pathogenität von Entamoeba histolytica."




Die DTG veranstaltet alle 2 Jahre eine wissenschaftliche Tagung (Jahrestagung), auf der auch die Mitgliederversammmlung stattfindet und sich der jeweils neu gewählte Vorstand vorstellt. Auf dieser Tagung wird auch der Preis für Tropenmedizin der DTG vergeben.

Die letzten Tagungen (Organisatoren in Klammern):

2003 Berlin (Prof Ulrich Bienzle)
2004 Würzburg (Prof. Klaus Fleischer, Prof. Rolf Korte)
2005 Hamburg  (Prof. Gerd Burchard)
2007 Berlin, zugleich 100-Jahrfeier der DTG (Dr. Enno Winkler, Prof. Gerd Burchard) 
2009 München (Prof. Thomas Löscher)
2012 Universität Heidelberg (Prof. Thomas Junghanss)
2014 Universität Düsseldorf (Dr. Joachim Richter, Prof. Dieter Häussinger)
2016 Universität Bonn (Dr. Beatrix Schumak, Prof. Achim Hoerauf)
2019 Universität München (Dr. Camilla Rothe, Prof. Michael Hölscher)

 

Mitveranstaltung von Kongressen

Als Mitglied der Federation of European Societies for Tropcam Meidicine and International Health (FESTMIH) ist die DTG organisatorisch beteiligt an den Europäischen Kongressen für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit, European Congress of Tropical Medicine and International Health (ECTMIH). Der letzte ECTMIH fand 2017 in Antwerpen statt: ECTMIH2017.

Die DTG ist Mitveranstalter und -organisator des Northern European Congress of Travel Medicine (NECTM). Der letzte Kongress NECTM7 fand 2018 in Stockholm statt.

Zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie (DGI), der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI), der Deutschen AIDS-Gesellschaft (DAIG) und der Paul-Ehrlich-Gesellschaft (PEG) veranstaltet die DTG alle 2 Jahre den Kongress für Infektionskrankheiten und Tropenmedizin (KIT). Der KIT2018 fand imn Köln statt.

 

 

Ständiger Ausschuss für Reisemedizin (StAR) der DTG

Vorsitz:

Dr. Camilla Rothe
Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin
der Ludwig-Maximilians-Universität
Leopoldstrasse 5
80802 München

Tel.: (089) 2180-3517
Fax: (089) 33 61 12
E-Mail: rothe@lrz.uni-muenchen.de
www.tropinst.med.uni-muenchen.de
 

Stellv. Vorsitz:

Dr. Gerhard Boecken
Gesundheitsdienst - Auswärtiges Amt
Kurstr. 36
1013 Berlin
Tel.: +49-30-5000-1441
E-Mail: gerhard.boecken@diplo.de
www.auswaertiges-amt.de

Reisemedizinische Empfehlungen sind ein effektives Mittel zur Prävention von reiseassoziierten Erkrankungen und Verletzungen. Ihre Umsetzung kann den Einzelnen vor Krankheiten und Verletzungen schützen und eine Einschleppung von Infektionskrankheiten nach Deutschland verhindern. Die Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e.V. (DTG) hat einen Ständigen Ausschuss Reisemedizin (StAR) eingerichtet. Die Mitglieder sind Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen tropen- und reisemedizinischen Kompetenzzentren sowie Institutionen, die sich schwerpunktmäßig mit Entsendung von Personen ins Ausland oder der Beratung von Reisenden beschäftigten. Sie verfügen über umfangreiche, auch praktische Erfahrungen zu den verschiedenen Bereichen der tropen- und reisemedizinischen Aufgabenfelder. Der StAR soll die reisemedizinische Expertise in Deutschland möglichst breit abbilden.

Der StAR erstellt medizinische Empfehlungen und ggfs. auch Leitlinien für Reisen in das Ausland. Insbesondere gehören dazu Empfehlungen zur Indikation und Durchführung von

  • Schutzimpfungen für das Ausland
  • anderen Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe übertragbarer Krankheiten z.B. Malariaprophylaxe
  • anderen Maßnahmen zur Prävention reiseassoziierter Erkrankungen und Verletzungen

Diese sollen den Ärztinnen und Ärzten und Beratungsstellen in Deutschland als Grundlage für die Betreuung von privaten Auslandsreisenden, bei beruflicher Entsendung oder sonstigen Auslandsaufenthalten dienen. Die Empfehlungen können den Krankenkassen als Leitlinie für die Erstattung im Rahmen der freiwilligen Zusatzleistungen (Satzungsleistungen) dienen.

Der Ausschuss kann bei besonderen Situationen (z.B. Ausbrüche von Erkrankungen im Ausland, Katastrophen etc.) Stellungnahmen z.B. zu Präventionsmaßnahmen abgeben. Der Ausschuss hat 12 bis 25 Mitglieder und wird alle 4 Jahre neu berufen.

Eine Mitgliederliste finden Sie HIER. Die Geschäftsordnung finden Sie HIER.

 

 

Ausschuss Weiterbildung

 

Vorsitzender

Dr. med. Thorsten Feldt
Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie
Universitätsklinikum Düsseldorf
Moorenstr. 5
40225 Düsseldorf

E-Mail: Torsten.Feldt(at)med.uni-duesseldorf.de

 

 

 

Ärzte mit Weiterbildungsermächtigung Tropenmedizin (Stand 6/18)

Ausschuss Leitlinien der DTG


Vorsitz:

Dr.  med. Stefan Schmiedel
Bernhard-Nocht-Klinik für Tropenmedizin
I. Medizinische Klinik und Poliklinik & Ambulanzzentrum Infektiologie
Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
Martinistr. 52
20246 Hamburg
phone: +49 (0)40 7410-0
mobile: + 49 (0) 15222 81 60 88
e-mail: s.schmiedel@uke.de

 

Aktuell arbeiten in dem Ausschuß mit:

Alfred Lennart Bissinger (Tübingen), Gerd Boecken (Berlin, AA), Gerd Burchard (Hamburg), Torsten Feldt (Düsseldorf), Martin Grobusch (Amsterdam), Thomas Junghans (Heidelberg), Inge Kroidl (München), Micha Löbermann (Rostock), Thomas Löscher (München), Luise Prüfer-Krämer (Bielefeld), Michael Ramharter (Hamburg), Camilla Rothe (München), Stefan Schmiedel (Hamburg), Sophie Schneitler, Florian Steiner (Tarmstedt), August Stich (Würzburg), Doro Wiemer (München). 

Bitte kontaktieren Sie den Ausschußsprecher gerne per Email.