Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin, Reisemedizin und Globale Gesundheit e.V.
Deutsche Gesellschaft für
Tropenmedizin, Reisemedizin
und Globale Gesundheit e.V.
 

Neues aus der DTG

DTG veröffentlicht Reise-Impfempfehlungen in AMBOSS

Gemeinsam für gute ärztliche Impfberatung: Der Ständige Ausschuss Reisemedizin...

Weiterlesen...

DTG-Empfehlungen 2021 zur Malaria-Prophylaxe und Reiseimpfungen

Der Ständige Ausschusss Reisemedizin der DTG (StAR) hat die Empfehlungen zu Reis...

Weiterlesen...

COVID-19 – Stimmen aus den Ländern

Wir haben Kolleginnen und Kollegen in den Tropen aus unserem die Welt umspannend...

Weiterlesen...

"Poliomyelitis": Aktualisierung der Impfempfehlungen

Aufgrund neuer Informationen der WHO müssen die Polio-Impfempfehlungen angepasst...

Weiterlesen...

Stellungnahme des StAR zum neuen WHO Tollwut-Impfschema

Der "Ständige Ausschuss Reisemedizin der DTG (StAR)" mit den darin vertretenen T...

Weiterlesen...

Deutschlands Forschungsbeitrag zu vernachlässigten Tropenkrankheiten (NTDs) erstmals umfassend ausgewertet

Als Grundlage für eine Intensivierung der Forschung zur besseren Bekämpfung der...

Weiterlesen...

Reisemedizinische Empfehlungen der DTG zu Zika-Virus

Alle wichtigen Informationen entnehmen Sie bitte aus dem aktuellen Merkblatt des...

Weiterlesen...

Gültigkeitsdauer der Gelbfieber-Impfung

Strategic Advisory Group of Experts (SAGE) on Immunization bei der WHO wurde am...

Weiterlesen...

Drucken Print

 

Übersicht über Impfungen sind in der Schwangerschaft

Siehe auch die Empfehlungen des Ständigen Ausschusses reisemedizin dert DTG (Herunterzuladen von der Homepage der DTG oder bei AMBOSS)

 

Von den hier abgehandelten (Reise-)Impfungen sind in der Schwangerschaft

von der STIKO empfohlen:

                                 Pertussis
                                 Influenza-Totimpfstoff (wegen erhöhter gesundheitlicher Gefährdung ab 1. Trimenon)

 

eher unbedenklich:

        (vorzugsweise jedoch erst ab 2.Trimenon impfen)
        • Diphtherie
        • Hepatitis A
        • Hepatitis B
        • Poliomyelitis (IPV)
        • Tetanus

relativ kontraindiziert:

          (wegen fehlender Erfahrungen, Impfung nur unter strenger Risiko-Nutzen-Abwägung und nur ab 2. Trimenon)
          • Cholera
          • FSME
          • Gelbfieber (s.o.)
          • Japanische Enzephalitis
          • Meningokokken-Krankheiten
          • Pneumokokken-Krankheiten
          • Tollwut (präexpositionell)
          • Typhus (oral, parenteral)

absolut kontraindiziert:

        • Masern-Mumps-Röteln
        • Varizellen
        • Influenza-Lebendimpfstoff